in Homelink PR433-4 Tesla Model S HomeLink System Garagen Garage Öffner Garagentoröffner Steuerung Einrichtung Einstellungen Installation

Tesla mit Tech-Paket und HomeLink-Unterstützung: Garagentore nachrüsten

HomeLink ist ein Mehrfrequenz-Funktransmitter, das System wurde von Johnson Controls entwickelt und ist heute im Besitz des Automobilzulieferers GENTEX Corp. Das HomeLink-System erlaubt durch eine “geklonte” programmierbare Fernbedienung ein Ersetzen von Fernbedienungen von Garagentoren, funkgesteuerten Lampen etc. Dazu muss zunächst die Original-Fernbedienung in das Fahrzeugsystem eingelernt werden.

Voraussetzungen und Einrichtung eines HomeLink Universal Sendeempfängers beim Tesla Model S

Als Voraussetzung für die Nutzung des HomeLink-Systems gilt ein Tesla Model S, welches mit dem optionalen Tech-Paket ausgestattet ist. Bis zu drei Garagentore, Einfahrtstore, Beleuchtungs- und Sicherheitssysteme können bedient werden, sofern diese Hochfrequenzsignale (HF) aussenden können. Die Programmierung des HomeLink-System erfolgt beim Tesla Model S wie folgt:

  • 1. Parken Sie vor dem Gerät, welches programmiert werden soll, halten Sie die Fernbedienung des HomeLink-Geräts bereit.
  • 2. Wählen Sie im Fahrzeugmenü Controls > Settings > HomeLink
  • 3. Drücken Sie auf Enter Name und geben Sie dem HomeLink-Gerät einen Namen
  • 4. Drücken Sie auf Create HomeLink.
  • 5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Ist das HomeLink-Gerät programmiert, können Sie dieses über das HomeLink-Symbol an der Statusleiste des Touchscreens betätigen.

Das HomeLink-System merkt sich den Standort der programmierten Geräte, nähern Sie sich diesem Ort, öffnet sich die HomeLink-Steuerung automatisch auf Ihrem Touchscreen. Entfernen Sie sich, verschwindet das Menü wieder.

Tipp: Bei der Einrichtung und Benutzung sollte darauf geachtet werden, dass das Gerät nicht durch Gegenstände oder Personen in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Außerdem muss ein Garagentoröffner genutzt werden, der in der Lage ist, einen Gegenstand in seinem Weg zu erkennen und daraufhin die Bewegung zu unterbrechen und umzukehren. Die HomeLink-Einstellungen müssen gelöscht werden, sollte das Fahrzeug verkauft werden, um Unbefugten Zugriff auf HomeLink-Geräte zu verwehren.

HomeLink-Funktionalität für ca. 55 Euro nachrüsten: Chamberlain HomeLink PR433-4

Chamberlain Homelink PR433-4 Tesla Model S HomeLink System Garagen Garage Öffner Garagentoröffner Steuerung Einrichtung Einstellungen Installation

Foto: Chamberlain HomeLink PR433-4 | © Hersteller

Für ca. 55 Euro kann die HomeLink-Funktionalität einem Garagentoröffner hinzugefügt werden, der diese Technik nicht von sich aus unterstützt. Der Chamberlain HomeLink PR433-4 bietet ein wasserfestes Gehäuse, arbeitet mit einem 433,92-MHz-Funkmodul und zwei Kanälen (15 Codes pro Kanal). Der Empfänger wird einfach wie ein Öffnungstaster angeschlossen, passt also immer. Die Stromversorgung erfolgt über einen externen Netzanschluss (Steckernetzteil). Im Lieferumfang ist neben dem Universalreceiver und dem Netzteil auch eine Antenne enthalten. Das Gerät ist mit einem Tesla Model S kompatibel, welches mit einem Tech-Paket ausgestattet ist. Allerdings wird noch der Chamberlain Handsender TX4RUNI [Anzeige] benötigt, dessen Signal in das HomeLink des Fahrzeugs kopiert und dann mit dem Empfänger synchronisiert wird. Der Hersteller komplettiert sein Tesla-fähiges HomeLink–Portfolio durch die Garagentorantriebe Chamberlain ML510EV Basic [Anzeige], Chamberlain ML700EV Comfort [Anzeige] und Chamberlain ML1000EV Premium [Anzeige].