Tesla S P90DL während des Ladevorgangs | Bild: © greenspeed.de

Tesla Model S kaufen – Fahrspaß pur!

Mit der viertürigen Oberklasse-Limousine Model S hat der die Tesla Inc. ein Fahrzeug auf den Markt gebracht, das Fahrspaß, Fahrleistung, Nachhaltigkeit und richtungsweisende Technologien schon jetzt verfügbar macht. Während andere Hersteller noch nach Umsetzungsmöglichkeiten für ihre Elektrofahrzeuge suchen, gilt Tesla als Branchenpionier seiner Zeit.

Atemberaubende Beschleunigung erleben!

Je nach Modell und Ausstattungsvariante kann das Elektrofahrzeug Tesla Model S in nur 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen (Tesla Model S P100D, Allrad). Dadurch ist das Fahrzeug das am schnellsten beschleunigende Serienfahrzeug der Welt (Stand: August 2016). Nur der Porsche 918 und der Ferrari LaFerrari können noch schneller beschleunigen, diese verfügen aber über einen Hybridantrieb und werden nicht mehr hergestellt.

Bärenstarke Leistung auf Abruf!

Die Drehmoment-Asynchronmaschinen im Tesla Model S verfügen über eine Spitzenleistung von 225 bis 396 kW (306 bis 538 PS), die je nach Modell über die Hinterachse oder beide Achsen auf die Straße gebracht wird. Die Elektromotoren stellen ein extremes Drehmoment (440 bis 660 Nm) zur Verfügung, die Leistung ist sofort abrufbar. Dieser Umstand führt nicht nur zu beeindruckenden Leistungswerten, sondern auch zu jeder Menge Fahrspaß. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei allen Fahrzeugen aus Gründen der Sicherheit und Reichweitenerhöhung auf 250 km/h beschränkt. Das Fahrzeug misst 4.979 Millimeter in der Länge, 1.964 Millimeter in der Breite und 1.445 Millimeter in der Höhe. Das Leergewicht beträgt zwischen 1.999 und 2.100 Kilogramm, der Radstand liegt bei 2.960 Millimetern.

Reichweite von 200 bis 600 Kilometern – Hohe Alltagstauglichkeit

Mit einer Akkuladung kann der Tesla Model S zwischen 200 und 600 Kilometer fahren. Die Reichweite steht dabei in Abhängigkeit von der individuellen Fahrweise und dem gewählten Fahrzeugmodell. Die meisten Tesla-Fahrzeuge können an jeder der weltweit 700 Supercharger-Stationen innerhalb von 30 Minuten schnellaufgeladen werden, um eine Reichweite zu erzielen, die das Fahrzeug bis zur nächsten Ladestation bringt. Dadurch können auch Langstreckenfahrten komfortabel realisiert werden. Natürlich können auch konventionelle Lademöglichkeiten genutzt werden, um die Akkus aufzuladen. Auch wenn die Leistungswerte einen exotischen Supersportler vermuten lassen, ist der Tesla Model S voll alltagstauglich. Dazu tragen auch die 5+2 Sitze bei, die das Modell als einziges Elektroauto in der Oberklasse zu bieten hat.

Intelligente Software und Features – Autonomes Fahren keine Zukunftsmusik

Neben dem Selbstverständnis als Automobilkonzern versteht sich die Tesla Inc. auch als führendes Unternehmen im Bereich Fahrzeug-Software und Konnektivität. Jeder Tesla ist mit einem Internetzugang ausgestattet, über diesen werden auch Aktualisierungen bezogen. Software und Features harmonieren als Einheit und bieten nützliche Zusatz-Funktionen. Eines der zentralen Features stellen die als Autopilot bezeichneten Fahrassistenzfunktionen dar, welche durch Kameras, Ultraschallsensoren und andere Hilfsmittel an systemrelevante Echtzeit-Informationen gelangen. Das Unternehmen stellt Autonomes Fahren in den Vordergrund – das Fahren ohne aktives Zutun eines Menschen ist schon jetzt möglich, muss aus Sicherheitsgründen aber ein Eingreifen zu jeder Zeit zulassen. In Zukunft soll das Autonome Fahren sicherer sein als das Fahren durch einen Menschen. Alle ab Oktober 2016 produzierten Tesla-Einheiten verfügen über acht Kameras und zwölf Ultraschallsensoren, die beim Autonomen Fahren assistieren.

Nachhaltig und umweltbewusst – Tesla erreicht Meilensteine

Drei Jahre nach Markteinführung vermeldete Tesla, dass 75.000 Tesla Model S verkauft wurden. Im Dezember 2015 waren es 100.000, im November 2016 150.000 Fahrzeuge. Damit ist das Fahrzeug eines der am meisten verkauften Plug-in-Elektrofahrzeuge weltweit. Auch wenn das Fahrzeug mit beeindruckenden Leistungswerten aufwarten kann, ist es dennoch nachhaltig und umweltbewusst. Die Tesla-Fahrer dieser Welt haben in den ersten drei Jahren seit Markteinführung bereits eine Milliarde elektrische Meilen zurückgelegt und dabei mehr als eine halbe Million Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) eingespart.

Führende Akkutechnologie

Bei Elektrofahrzeugen sind die eingesetzten Akkus von hoher Wichtigkeit, schließlich bestimmen sie die Reichweite des Fahrzeugs. In einem Elektrofahrzeug eingesetzte Verbünde aus Akkumulatoren müssen hohe Belastungen aushalten und zuverlässig arbeiten. In einem Tesla Model S kommen über 8.000 Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz, der Typ 18650 ist ein bekannter Industriestandard. Je nach Kapazität erreicht der Tesla Model S eine NEFZ-Reichweite von 442 (70 kWh) bis 613 (100 kWh) Kilometer. Tesla gewährt auf alle Akkus eine langjährige Garantie, diese inkludiert die Gewährleistung der Funktionsfähigkeit bei unbegrenzter Laufleistung – für den gewöhnlichen Energie- und Leistungsverlust bei Akkus haftet Tesla natürlich nicht. Die Akkus können übrigens mit einer Ladeleistung von 2.500 Watt an einer konventionellen 230V-Wechselstrom-Steckdose oder an mit bis zu 120 kW Gleichstrom an einer Supercharger-Ladestation geladen werden. Die Akkus werden bei Bremsvorgängen oder bei Bergabfahrten mit bis zu 60 kW durch Rekuperation (Bremsenergierückgewinnung) aufgeladen.

Die automobile Zukunft schon jetzt erleben!

Der Tesla Model S kombiniert Komfort, Fahrspaß und Alltagstauglichkeit in einem innovativen Fahrzeug, das intelligente und zukunftsweisende Technologien schon jetzt verfügbar werden lässt. Damit ist der Hersteller der Konkurrenz um Jahre voraus. Erleben auch Sie puren Fahrspaß, Wertstabilität und Nachhaltigkeit in einem markanten und innovativen Fahrzeug. Wir bieten eine Auswahl unterschiedlicher S-Modelle zum Kauf.