Tesla-Klimaanlage: Einstellungen und Einfluss auf die Reichweite

Wenn es im Sommer sehr heiß im Tesla wird, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass die Klimaanlage defekt ist. Zunächst hilft es, die Einstellungen des Fahrzeugs zu prüfen. Reichweiten- und Energiesparmodus, die intelligente Vorklimatisierung und der Kabinen-Überhitzungsschutz haben nicht nur einen Einfluss auf die Reichweite des Teslas, sondern auch auf die Temperatur im Innenraum. Wir zeigen Ihnen, welche Einstellungen es zu prüfen gilt.

Reichweitenmodus (Fahrzeug -> Fahren -> Reichweitenmodus)

Foto: Über das Menü Fahrzeug -> Fahren -> Reichweitenmodus kann der Reichweitenmodus ein- oder ausgeschaltet werden. | © greenspeed.de
Foto: Über das Menü Fahrzeug -> Fahren -> Reichweitenmodus kann der Reichweitenmodus ein- oder ausgeschaltet werden. | © greenspeed.de

Durch die Aktivierung des Reichweitenmodus wird die Leistung der Klimaanlage reduziert, sodass Energie eingespart werden kann – so ist eine höhere Reichweite möglich. Allerdings kann dadurch das Heizen oder Kühlen des Fahrgastraums beeinträchtigt werden.

Energiesparmodus (Fahrzeug -> Displays -> Energieeinstellungen -> Energiesparmodus)

Foto: Über das Menü Fahrzeug -> Displays -> Energieeinstellungen findet sich der Energiesparmodus | © greenspeed.de
Foto: Über das Menü Fahrzeug -> Displays -> Energieeinstellungen findet sich der Energiesparmodus | © greenspeed.de

Durch das Einschalten des Energiesparmodus wird deutlich weniger Energie verbraucht, wenn das Fahrzeug gerade nicht in Betrieb ist. Es kann aber möglichweise länger dauern, bis Instrumententafel und Bluetooth-System hochgefahren sind. Ist der Energiesparmodus ausgeschaltet, bleibt er in den Nachtstunden trotzdem noch aktiv.

Wird ein Häkchen bei „Immer verbunden“ gesetzt, bleibt die Mobilfunkverbindung auch bei aktiviertem Energiesparmodus erhalten. Dadurch kann die Smartphone-App schneller reagieren und es steht beim Einsteigen sofort ein Internetzugang zur Verfügung. Das Aktivieren dieser Funktion erhöht den Energieverbrauch sehr leicht.

Intelligente Vorklimatisierung und Kabinen-Überhitzungsschutz (Einstellungen -> Bedienung -> Klima)

Foto: Unter dem Menü Einstellungen -> Bedienung -> Klima finden sich die Einstellungen der intelligenten Vorklimatisierung und des Kabinen-Überhitzungsschutzes | © greenspeed.de
Foto: Unter dem Menü Einstellungen -> Bedienung -> Klima finden sich die Einstellungen der intelligenten Vorklimatisierung und des Kabinen-Überhitzungsschutzes | © greenspeed.de

Wenn die intelligente Vorklimatisierung eingeschaltet ist, werden die Fahrgewohnheiten erkannt. So kann eine automatische Klimatisierung vorgenommen werden, sodass das Fahrzeug vorklimatisiert wird.

Der Kabinen-Überhitzungsschutz gewährleistet, dass im Fahrgastraum sehr hohe Temperaturen verhindert werden. Die Klimaanlage versucht bis zu 12 Stunden nach Verlassen des Fahrzeugs, die Temperatur im Fahrgastraum unter 40° C zu halten. Wichtig: Der Überhitzungsschutz wird nicht aktiviert bzw. wird beendet, wenn die verbleibende Energie 20 Prozent oder weniger beträgt.